Die Möhne verbindet die Gemeinden Niederbergheim, Allagen, Mülheim/ Sichtigvor, Waldhausen und Belecke (von links nach rechts)
Gremien
Der Pfarrgemeinderat (PGR)
Was ist ein Pfarrgemeinderat?

Der Pfarrgemeinderat berät den Pastoralverbundsleiter und das Pastoralteam in seelsorgerischen Fragen.

Die Mitglieder des PGR fungieren als Vertreter der ganzen Gemeinde und berücksichtigen in ihrer Arbeit die unterschiedlichen Interessengruppen der Gemeinde.

Der PGR prägt das Gesicht der Pfarrei und ist mitverantwortlich für die Glaubwürdigkeit der Kirche vor Ort.

Er trägt als Gremium eine Mitverantwortung für die Ausgestaltung der Gemeindepastoral im Rahmen des Pastoralverbundes.

Der PGR erkennt, stärkt und vernetzt die verschiedenen Charismen, Initativen, Einrichtungen, Gruppierungen, Verbände (...), die in der Gemeinde vorhanden sind.

Im PGR beteiligen sich die Ehrenamtlichen aktiv an der Umsetzung der christlichen Botschaft in Kirche, Gemeinde und Welt.

Der PGR dient dem Gemeindeaufbau und der Sendung der Gemeinde zu Verkündigung, Liturgie, Caritas und Weltdienst.


Wie arbeitet ein Pfarrgemeinderat?

Der PGR erforscht alle die Gemeinde betreffenden Fragen, nimmt die gesellschaftlichen Entwicklungen im Lebensraum wahr, deutet sie im Lichte des Evangeliums, beschließt Maßnahmen und sorgt für deren Durchführung (sehen, urteilen, handeln).

Der PGR gestaltet das Gemeindeleben tatkräftig mit, trägt seinen Teil dazu bei, das Gesicht der Pfarrei zu prägen, und ist deshalb mitverantwortlich dafür, dass die Kirche vor Ort glaubwürdig ist.

Der PGR wird für 4 Jahre gewählt und setzt sich aus amtlichen, gewählten sowie berufenen Mitgliedern zusammen.

Der PGR ist ein demokratisches Gremium und die Mitglieder arbeiten entsprechend gleichberechtigt und wählen ihren eigenen Vorstand.

Wählen lassen können sich alle Männer und Frauen ab 16 Jahren, wenn sie:

  • Interesse an den Menschen in der Pfarrei und an Fragen des Glaubens und des Gemeindelebens haben
  • bereit sind sich in einem abgestimmten zeitlichen Rahmen ehrenamtlich zu engagieren
  • bereit sind sich selber einzubringen und die Fähigkeit zur Zusammenarbeit besitzen
  • offen sind für die Ideen und Meinungen anderer und die Bereitschaft mitbringen über den "eigenen Tellerrand" zu schauen

pdp


Zurück zur Übersicht der Artikel

Rufbereitschaft der Priester
mehr...

Impuls der Woche
„Meister, was muss ich tun, um das ewige Leben zu erlangen?“ Lk 10,25
mehr...

Evangelium für den Tag

Ferienprogramm in Belecke

Nähnachmittag, Walderlebnis, Krautbund binden, Nachtwanderung und vieles mehr
mehr...

"Effata - Öffne dich!"
Steuerungsgruppe hat seine Arbeit aufgenommen

Steuerungsgruppe plant und bereitet die Schritte vor, die die Gemeinden bzw. Gemeinde-mitglieder im Pastoralen Prozess durchlaufen.
mehr...

Jahresrückblicke 2018
Rückblicke der Gemeinden

„Das Volk, das im Dunkel lebt, sieht ein helles Licht; über denen die im Land der Finsternis wohnen, strahlt ein Licht auf“ (Jesaja 9,1).
mehr...

Linktipps!
Links zu verschiedenen Interpräsenzen
mehr...

Öffnungszeiten der Kleiderkammer
in Belecke

jeden 1. und 3. Dienstag sowie am 1. Donnerstag eines Monats geöffnet.
mehr...

Hospizkreis Warstein
Rufbereitschaft: 0170.9440319
mehr...

Das ZUKUNFTSBILD unseres Erzbistums
Berufung. Aufbruch. Zukunft.

mehr...

Treffpunkt Ehrenamt

mehr...

Katholischen Ehe-, Familien- und Lebensberatung

mehr...

"Einen neuen Aufbruch wagen"
Pastoralkonzept für den Pastoralverbund Möhnetal

mehr...

Unser Erzbistum

mehr...

Unser Dekanat

mehr...

Faire Gemeinde St. Pankratius Belecke
Informationen rund um das Gemeindeprojekt

mehr...

YOUPAX - Glaube.Liebe.Hoffnung.
Das junge Glaubensportal im Erzbistum Paderborn

mehr...