Die Möhne verbindet die Gemeinden Niederbergheim, Allagen, Mülheim/ Sichtigvor, Waldhausen und Belecke (von links nach rechts)
Sternsinger-Aktion 2018 im Pastoralverbund
Motto "Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit"



Sternsingeraktion in Mülheim-Sichtigvor



Zur diesjährigen Sternsinger-Aktion - der 60. bundesweit - trafen sich am Tag der Heiligen Drei Könige 41 Kinder und Jugendliche sowie 9 junge Erwachsene, um in den Straßen von Mülheim und Sichtigvor zu singen und für den guten Zweck zu sammeln.

 


Die Aussendung der Sternsinger wurde in der Pfarrkirche von Pfarrer Josef Sauerwald vor der Krippe zelebriert.
Anschließend zogen die Kinder und Jugendlichen durch das Kirchspiel, wobei auch das Engagement der jungen Erwachsenen, die das Dreikönigslied traditionell auf plattdeutsch vortragen, sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut, und in vielen Haushalten mit einer kleinen Stärkung belohnt wird.

Von Sternsingermangel konnte im Kirchspiel keine Rede sein! Insgesamt 41 Kinder und Jugendliche im Alter von 8-16 Jahren brachten am Wochenende den Segen zu den Menschen in Mülheim und Sichtigvor. Unterstützt wurden diese 11 Gruppen ebenfalls noch von Erwachsenen, die sich in Mülheim und Altsichtigvor auf den Weg machten. Ein besonderer Dank geht an die diesjährigen Firmlinge. In ihrer Formvorbereitung ist seit acht Jahren vorgesehen, dass sie sich in einem sozialen Projekt einen Tag lang für andere einsetzen. 10 Firmlinge haben die Sternsingeraktion dafür ausgewählt und die Chance genutzt Spenden gegen Kinderarbeit in Indien und der ganzen Welt zu sammeln
 
 
Text und Fotos: fjg und Anke Hillebrand





Sternsingeraktion in Belecke

In diesem Jahr steht die Sternsingeraktion unter dem Motto „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“. Gemeint sind damit etwa 170 Millionen arbeitende Kinder weltweit, die wegen der Armut ihrer Familien, oft unter ausbeuterischen Bedingungen arbeiten müssen. Durch diese Aktion, Träger ist das Kindermissionswerk und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend, soll den Kindern geholfen werden. Die sollen dadurch eine Schulbildung erhalten, um aus dem Armutskreislauf fliehen zu können. In einem kleinen Dialog am Altar machten drei als Könige verkleidete Kinder den Kirchenbesuchern und den anderen Sternsingern die Situation anhand von Freundschaftsbändern deutlich. 
Anschliessend segnete Pastor Ralf Hubert Bronstert im Aussendungsgottesdienst die Kinder und Jugendlichen für die es eine Selbstverständlichkeit ist, dass sie verkleidet als König Caspar, Melchior und Balthasar, die Menschen besuchten. Sie sangen bei jedem das Sternsingerlied in Hochdeutsch oder Plattdeutsch und baten um eine Spende. Dann schrieben sie mit Kreide den Segensspruch C+M+B und das Jahr an die Türen. Dies steht für: „Christus mansionem benedicat" ("Christus segne dieses Haus").

Michael Sprenger

Foto: Michael Sprenger







Besuch der Sternsinger beim Neujahrsempfang in Niederbergheim

 
Segen bringen - Segen sein: Auch dem Neujahrsempfang der Stadt Warstein am Samstagmorgen in Niederbergheim statteten die Sternsinger einen Besuch ab. Günter Lenze gab Informationen zur Aktion und dem diesjährigen Motto "Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit".
 
 

Foto: Vikar Lukas Schröder
 
 



Sternsingeraktion in Waldhausen


Am Sonntag zogen 12 Jungen und Mädchen als Sternsinger mit Pastor Bronstert in die Waldhauser Kirche ein. Die Sammlung ist dieses Jahr für Projekte zur Bekämpfung von Kinderarbeit in Indien und Weltweit bestimmt.

Das Thema der hl. drei Könige bestimmte auch den Gottesdienst. Der Pastor erzählte in der Predigt die Geschichte vom Kamel Sheba, auf dem König Melchior nach Betlehem ritt um dem Christuskind zu huldigen. Jesus schenkte dem treuen Kamel seine beiden Höcker, die seitdem auch alle Nachfahren Shebas tragen.

Am Abschluss des Gottesdienstes segnete der Pastor die Sternsinger mit Weihwasser und sandte sie aus, den Segen in alle Häuser von Waldhausen, Taubeneiche und Echelnpöten zu bringen. Dann trugen die kleinen Könige ihr Lied vor und machten sich auf den Weg durch die Gemeinde.

Andreas Schulz



Foto: Andreas Schulz





Sternsingeraktion in Allagen und Niederbergheim

Auch in diesem Jahr besuchen wieder insgesamt 6 Gruppen in Allagen und 3 Gruppen in Niederbergheim die Familien und bringen den Segen in die Häuser und erbitten eine Spende für die Aktion Kinder für Kinder. Insgesamt 22 Jungen und Mädchen unterstützt durch einige Firmlinge der Gemeinde nehmen an dieser sinnvollen Aktion in diesem Jahr teil.

Bereits am Samstag gingen die Kinder und Jugendlichen in Niederbergheim durch die Straßen und besuchten auch den Neujahrsempfang der Stadt Warstein, wo sich die Besucher wieder großzügig zeigten und somit auch die Aktion des Pastoralverbundes unterstützten.


Sternsingeraussendung am Samstagmorgen in der Niederbergheimer Kapelle
Foto: Arno Franke




Sternsinger in Allagen
Foto: Bettina Keseberg
 
 
 
   
 
Foto: Bettina Keseberg








Foto: Bettina Keseberg




Foto: Bettina Keseberg

 


Zurück zur Übersicht der Artikel

Impuls der Woche
„Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um und glaubt an das Evangelium.“
mehr...

Evangelium für den Tag

YOUPAX - Glaube.Liebe.Hoffnung.
Das junge Glaubensportal im Erzbistum Paderborn

mehr...

Treffpunkt Ehrenamt

mehr...

Hospizkreis Warstein
Rufbereitschaft: 0170.9440319
mehr...

Öffnungszeiten der Kleiderkammer
in Belecke

jeden 1. und 3. Dienstag sowie am 1. Donnerstag eines Monats geöffnet.
mehr...

Katholischen Ehe-, Familien- und Lebensberatung

mehr...

Hier lohnt es sich auch mal reinzuschauen!
Links zu Internetpräsenzen
mehr...

"Einen neuen Aufbruch wagen"
Pastoralkonzept für den Pastoralverbund Möhnetal

mehr...

Das ZUKUNFTSBILD unseres Erzbistums
Berufung. Aufbruch. Zukunft.

mehr...

Unser Erzbistum

mehr...

Unser Dekanat

mehr...

Faire Gemeinde St. Pankratius Belecke
Informationen rund um das Gemeindeprojekt

mehr...